Startseite

Forum

Ratgeber

Gruppen

Nützliche Adressen

Gemeinschaft

Rezepte

Kolumne

emmalovesfashion
21.11.2017 04:56:11 emmalovesfashion hat ein Thema kommentiert Habt ihr euch schonmal von einem Influencer beeinflussen lassen?:  Ja leider schon. Habe mir die Jacke hier bei ww.ridestore.de gleich mal bestellt weil ich die bei dem Account so cool fand! https://www.instagram.com/noemiiguerra/ ich glaube auch wenn wir uns nicht zuspammen lassen wollen und viel zu viel Werbung sehen von den influencern passert es doch unbewusst irgendwie..  
etty07
17.11.2017 15:45:18 etty07 hat ein Thema kommentiert Habt ihr euch schonmal von einem Influencer beeinflussen lassen?: Ich finde das Thema wirklich spannend. Wenn man sich die Instagram Profile mancher "Stars" mal so ansieht, dann ist das ganze Profil voll mit Werbung. Die ganzen Lena Meyer Landruts und Stefanie Giesinger der Welt sind alle wirklich nur noch damit beschäftigt ihre Werbedeals irgendwie unter zu bekommen. Klar, müssen sie ja auch irgendwie. Schlimmer finde ich fast dass da ein heiles Leben vorgegaukelt wird. Oh, danke dieser (aufwendig zubereiteten) Müslischale und einem Detoxwasser geht es mir richtig gut. Haha, ich bin im Urlaub... sooo sunny weather in california lol   Das nervt mich. Ich wäüre interessiert den Alltag. Normale Leben zu sehen. Diese ganze Werbesche** nervt doch nur noch.
etty07
17.11.2017 15:41:37 etty07 hat ein Thema kommentiert Euer liebstes Schmuckstück - Gold oder Silber? :): Perlen finde ich persönlich ein bisschen altbacken. Mal ganz davon abgesehen dass die nicht pc sind.
etty07
17.11.2017 15:39:01 etty07 hat ein Thema kommentiert Kann man das?: Hallo, das habe ich so noch nie gehört. Laut http://www.blumenbibel.de/stiefmuetterchen/ sind die meisten Pflanzen nicht samenfest, sondern es werden hauptsächlich F1-Hybride (eine Kreuzung in erster Generation, die meist nie Samen ausbildet) verkauft. Die Blumenindustrie ist schon nicht auf den Kopf gefallen. Schließlich wollen die ja auch verkaufen. Ich habe mal versucht eine Tomatenpflanze über den Winter zu bekommen. Also auch fleißig versucht Samen zu trocknen, ein paar Zweige abgeerntet und habe versucht die Triebe neu wurzeln zu lassen... Alle Mühe war vergebens. Ich denke die Pflanzen im normalen Handel sind da einfach nicht für ausgelegt. Aber du kannst dein Glück ja auch noch mal probieren? Schreib mal obs geklappt hat!
 
malou
26.02.2015 17:17:09 malou hat einen Ratschlag gegeben Ratgeber: tut mir leid :/ such im internet nach einer selbsthilfegruppe vielleicht gibt es eine in deiner nähe oder ein internetforum. ansonsten kannst du deinen arzt danach fragen vielleicht hat er eine lösung für dich.
malou
26.02.2015 17:12:26 malou hat einen Ratschlag gegeben Ratgeber: nicht jeder bekommt sie oder alle 4... ich hatte drei wurden jedoch alle entfernt. du kannst deinen zahnarzt oder kieferorthopäden fragen und ggf eine zweitmeinung einholen. wenn sie weh tun würde ich sie schon entfernen lassen viel glück
11.08.2014 22:39:51 neuer Ratgeber Antwort Wie lange soll/kann man stillen?: Lesen Sie dazu am besten den ausführlichen Artikel
11.08.2014 22:38:53 neuer Ratgeber Antwort Wie lange soll/kann man stillen?: Lese dazu am besten den ausführlichen Artikel
 
Ich möchte alles erleben
Für alle, denen das nicht reicht, was sie bereits kennen und wissen. Für die, die gerne ausgefallene Sportarten machen oder sich gerne in verschiedene Richtungen weiterbilden wollen. Und natürlich auch für die, die sich hier ein paar dementsprechende Ideen einholen oder Erfahrungen austauschen möch
Musiker
Für alle die Musik in all ihren Facetten lieben
News Update
Für alle, die gerne unterwegs sind!
Serienjunkies
Für Leute die süchtig nach Fernsehserien sind
 
 
23.08.2013  |  Kommentare: 0

Mutter-Kind-Pass Untersuchungen

Mutter-Kind-Pass Untersuchungen
Vorsorge ist notwendig.

Nach dem Feststellen einer Schwangerschaft wird den werdenden Müttern empfohlen, einen Frauenarzt für die Durchführung der empfohlenen Untersuchungen aufzusuchen. Die nötigen Untersuchungen sind im Mutter-Kind-Pass, der zu einem ständigen Begleiter der Schwangeren, ob im Urlaub oder im Alltag, wird, zusammengefasst. Die Durchführung aller fünf notwendigen Untersuchungen stellt eine Voraussetzung dar, damit die werdende Mutter von der Krankenkasse mit dem Kinderbetreuungsgeld unterstützt wird.

Die erste Untersuchung bei der Frauenärztin soll die echte Schwangerschaft bestätigen, um eine Eileiter- oder Bauchhöhlenschwangerschaft auszuschließen. Wenn die Herzaktion des Kindes festzustellen ist oder wenn die gesamte Länge des Fötus, sprich vom Scheitel bis zum Steiß, gemessen wird, kann das genaue Schwangerschaftsalter vom Arzt festgestellt werden. In der Frühschwangerschaft ist das Berechnen des genauen Entbindungstermins am einfachsten. Zusätzlich werden Blutuntersuchungen durchgeführt. Darunter fallen die Bestimmung der Blutgruppenantikörper, sowie die Untersuchung, ob eine Erkrankung an Toxoplasmose vorliegt. Hat eine Frau im gebärfähigen Alter bereits Toxoplasmose-Antikörper bilden können, besteht keinerlei Gefahr für das Kind. Im anderen Fall muss die Schwangere auf den Verzehr roher tierischer Stoffe verzichten, Kontakt mit Katzenkot vermeiden, sowie nach Gartenarbeiten sorgfältig die Hände waschen.

Die zweite im Mutter-Kind-Pass empfohlene Untersuchung ist für die 18. und 20. Schwangerschaftswoche vorgesehen. Neben den Untersuchungen beim Hausarzt, die unbedingt in den Mutter-Kind-Pass eingetragen werden sollten, werden außerdem auch weitere Ultraschalluntersuchungen durchgeführt. Dabei werden die Daten über den Kopf- und Bauchumfang aufgezeichnet. Außerdem werden in den Pass die Fruchtwassermengen, Informationen über Plazenta, Herzaktion, Oberschenkelknochenlänge, sowie, wenn bereits vorhanden, die Daten über die Organe und ihren Entwicklungsstand eingetragen. Bei der Untersuchung der Organe wird der Fokus auf die Werte vom Herz gelegt, denn es wird von den Ärzten angenommen, dass alle möglichen Missbildungen das Herz als Ursache haben. Was hierbei allerdings übersehen wird, ist, dass bei dem Auftreten einer Krankheit auch die hormonellen Werte berücksichtigt werden sollten, da diese die häufigsten tatsächlichen Ursachen von Erkrankungen darstellen.

Eine Blutwertemessung wird in der 25. Schwangerschaftswoche durchgeführt. Es wird nach Hepatitis-Antikörpern (infektiöse Leberentzündung) und bei einem früheren Verdacht zusätzlich nach Blutgruppenantikörpern gesucht. Per Ultraschall werden Wachstum, Fruchtwassermengen, Beschaffenheit des Mutterkuchens und das Wohlbefinden des Babys untersucht. Hiermit fängt die Phase der Lebensfähigkeit für das kleine Leben im Mutterbauch an.

In der 30. bis 31. Schwangerschaftswoche können bereits kurzzeitig Wehen vorkommen. Sollten diese an Häufigkeit zunehmen, ist eine weitere Untersuchung, vor allem mit einem CTG-Gerät, der die Herzfrequenz des Kindes und die Wehentätigkeit der Mutter feststellt, wichtig.

In der 35. bis 37. Schwangerschaftswoche sollten diese Untersuchungen in einem Abstand von 2 bis 3 Wochen wiederholt werden. Ansonsten wird bei der vierten Mutter-Kind-Pass-Untersuchung weiterhin das Wachstum des Kindes beobachtet. In dieser Zeit sollte die Schwangere mit einem von der Frauenärztin ausgegebenen Antragsformular eine Anmeldung bei einer der ausgesuchten Geburtsanstalten durchführen, um sich einen Platz zu sichern.

Als zusätzliche Untersuchung wird von vielen Ärzten ein Blutzucker-Belastungs-Test empfohlen (oGTT), um eine Schwangerschaftsdiabetes frühzeitig zu erkennen.

(vs)

Foto: jeinny
 


 

Kommentare

Facebook automatisch im meinem Facebook-Profil anzeigen
Twitter automatisch im meinem Twitter-Profil anzeigen 
 

die-frau.at

Der Mann des Tages

Lance Bass

 

Rezept der Woche

Kürbissuppe

Kolumne  
Marvel(lous)!

On Thursdays, we're Teddybear Doctors

Marvel(lous)!

Umfrage Weiter nach alle

Ich kaufe mir Kleidung... 






Nützliche Adressen Verzeichnissuche